Lampedusa, Italien (Oktober 2013)

unscharfe reflektionen in der ferne

zerbrochene träume

lügen

***

klarer werdende reflektionen über die zukunft

schwebende hoffnungen

schwindeln

***

in den wogenden wellen sterbende reflektionen

zum himmel steigende seelen

verschwinden

***

312, 313, 314…

Advertisements
This entry was posted in History rewritten and tagged , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Lampedusa, Italien (Oktober 2013)

  1. hannamaria says:

    Was da passiert, ist so unfassbar…gerade heute habe ich es auch versucht…mit mehr Worten, aber mit ähnlichem Entsetzen dahinter:
    http://auszeitmangel.wordpress.com/2013/10/13/elegie-fur-lampedusa/

  2. danke für deinen Kommentar! Diese Tragödie macht einen nur sprachlos…

    Dein eigener Text ist sehr schön (wenn man Wort in diesem Kontext gebrauchen kann), vor allem die Passage über die in der Haut begrabenen Toten

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s