zeitraffer

er hasst es, wenn sie wieder von onkel fritz anfängt. wie er seinen kaffee mochte, welche zeitung er gelesen hat, wo er gewohnt hat. immer hat er seinen mund gehalten, bis heute. heute fängt er an zu schimpfen. sie weint nicht. und das obwohl “onkel fritz” ihr bruder Friedrich war, ist. ihr bruder, der vor zehn jahren gestorben ist. und den sie noch immer sieht. während ihr enkel seine schwester nur an weihnachten sieht.

***
Erst als ich diese Situation von heute im Mannheimer Hauptbahnhof Revue passieren lasse, fällt mir ein, dass ich einen “Onkel Fritz” eigentlich nur aus diesen ollen Witzen von früher kenne.

Advertisements
This entry was posted in Fiction. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s