flecken auf der haut

Irgendetwas war es, dass ihn dazu zwang plötzlich auszusteigen, eigentlich hätte er erst 5 Stationen später aussteigen müssen, aber so drängte er sich aus der Bahn, hinteließ Fluchen und Tritte, die ins Leere stießen, stolperte ihr hinterher, vielleicht war es die Art, wie sie sich bewegte, die Hüften, das Haar, etwas Unterbewusstes, sie lief langsam und machte es ihm leicht zu folgen, über mehrere Straßenecken hinweg, er kam ins Schwitzen, von der Anstengung und noch von etwas Anderem, liefer unten in seinem Körper, bis sie stehen blieb und eine Umarmung erhielt, die er sich vielleicht erhofft hatte und ihr deswegen gefolgt war, aber das war es. Er stoppte. Und drehte sich um. Sie hatte ein Kind. Er hasste Kinder. Die mit ihrem klebrigen Fingern überall Flecken hinterließen. Auch auf der Haut, davon war er fest überzeugt.

Advertisements
This entry was posted in A night - somewhere, some time. Bookmark the permalink.